Großbrand Wulkaprodersdorf

Datum: 21. Oktober 2017 
Alarmzeit: 5:40 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene, SMS 
Dauer: 10 Stunden 20 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Hackl, Wulkaprodersdorf 
Einsatzleiter: BR Ing. Gerald Klemenschitz 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF  


Einsatzbericht:

Am Abend des 20. Oktober brach am Gelände der Firma Hackl ein Brand aus. Die örtlich zuständige Feuerwehr Wulkaprodersdorf erkannte gleich nach dem Eintreffen den Ernst der Lage und löste einen Abschnittsalarm aus. Im laufe der Nacht wurde beinahe der gesamte Bezirk Eisenstadt-Umgebung zu diesem Einsatz nachalarmiert. Am 21.10. gegen 5 Uhr wurde ein Katastrophenzug aus dem Bezirk Mattersburg als Ablöse für die Einsatzkräfte angefordert. Die Feuerwehr Walbersdorf war mit dem TLFA2000 teil dieses Zuges. Nachdem sich der Katastrophenzug in einem Bereitstellungsraum gesammelt hatte, fuhren die einzelnen Fahrzeuge nacheinander die Einsatzstelle an um dort die Einsatzkräfte, welche zum teil schon mehr als 10 Stunden im Einsatz standen abzulösen. Von der Feuerwehr Walbersdorf wurden zwei Atemschutzträger und zwei Maschinisten gestellt. Am  Nachmittag wurde ein weiterer Katastrophenzug aus dem Bezirk Oberpullendorf angefordert um eine weitere Ablöse durchzuführen. Die Feuerwehr Walbersdorf stand bis ca. 16 Uhr im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen Kräften bei der hervorragenden Zusammenarbeit!

Siehe auch: http://www.bvz.at/eisenstadt/wulkaprodersdorf-brisante-entwicklung-beim-hackl-brand/64.728.539